Unveröffentlichtes

la zagara

du wirst sterben
und die orangen werden blühen
kein wind weht
kein stein schlägt
und keine stimme ruft
bleib!
worte verklingen
zahlen
erde vermischt sich mit schnee
kindheit mit licht
du wirst sterben
und die orangen blühen

 

silvia

nachts
in meinen träumen
falle ich immer in die tiefe
unter mir das türkisblaue meer
schweigt
vorbei an kalkgrauen felsen
stürze ich
wer hält mich fest wer fängt mich auf
nachts
in meinen träumen
nimmt mich der sommer bei der hand

die schwäne
gehen auf die reise

[gestern sprach ich mit lethe]

gestern sprach ich mit lethe
was ich
und was sie sagte
erinnere ich nicht mehr
ich weiß nur noch
ihre stimme hatte den klang eines flusses
manchmal spiegelte sich im wasser
das gesicht meiner mutter
manchmal gluckste er mit ihrer verschluckten stimme
am grund schlugen die steine

2023 Werner Weimar-Mazur